<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=2033636966879835&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Lafafi

Lafafi: Essen, das frisch macht

23. November 2018

Das Gute liegt so nah. Mit den Öffis nur zehn Minuten vom PhilsPlace entfernt, um genau zu sein. Dort kocht das Lafafi täglich frische Feelgood-Kost. Aber nicht jedes dahergelaufene Früchtchen kommt hier in den Kochtopf – die Frischmacher-Speisen werden ausschließlich aus Zutaten feinster Bio-Qualität zubereitet. Das macht nicht nur satt, sondern auch gute Laune.

Easy. So leicht ist das Lafafi vom PhilsPlace aus erreichbar: Die Buslinien 15A oder 7B halten bei uns direkt ums Eck. Einsteigen. Sechs Minuten fahren. Bei der U-Bahn-Station Wien Meidling, Schedifkaplatz aussteigen. 49 Meter weit immer der Nase nach die Wurmbstraße entlang gehen. Im Lafafi einkehren. Ankommen. Und genießen. So geht regionale Küche – im erweiterten Sinn. Aber auch im engeren Sinn kommt im sympathischen Bistro nur auf den Teller, was direkt aus der Region kommt. Gekocht wird im Lafafi nur mit saisonalen Bio-Zutaten aus regionalem Anbau. Und mit viel Liebe zum Essen. Die kommt einem schon beim Bestellen entgegen. Und die schmeckt man auch.

Lisa_660x879Schon in der Früh treiben warme Frühstücksvarianten jedem Morgenmuffel die schlechte Laune aus. Auf den täglich frischen veganen Porridge, der wahlweise mit Früchten, Nüssen oder Ahornsirup verfeinert wird, kann nur ein guter Tag folgen. Zu Mittag verreist man gern. Mit dem Curry nach Indien, mit der Quiche nach Frankreich, der Lasagne nach Italien oder dem Chili nach Mexiko. Ganz ohne Fleisch. Dafür mit viel Energie. Denn die Mittagsmenüs von Lafafi machen dank der vollwertigen Zutaten garantiert nicht müde. Alle Speisen können im cosy-coolen Bistro vor Ort genossen werden oder appetitlich verpackt mitgenommen werden – und zwar so, dass sie der Gesundheit genauso wohl bekommen wie der Umwelt. Das schmeckt nicht nur unserer Empfangsmitarbeiterin Lisa, die das Lafafi für unsere Gäste getestet hat, sondern vielleicht auch Ihnen. Fragen Sie an der Rezeption nach den persönlichen Favorites unserer Feinschmeckerin Lisa! Ihr Fazit: Wärmstens empfohlen. So warm wie ein Mittagsgericht, das satt aber nicht matt macht

 

 

Kategorie: worth seeing

Aktuelle Beiträge